Gleichstellung im Sonderforschungsbereich

Wissenschaftliche Talente fördern, Vereinbarkeit von Forschungskarriere und Familie verbessern

Unser Ziel ist es, Potenziale von Unterrepräsentierten zu heben und alle am Sonderforschungsbereich beteiligte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubeziehen.

Wissenschaftliche Talente fördern, Vereinbarkeit von Forschungskarriere und Familie verbessern

Unser Ziel ist es, Potenziale von Unterrepräsentierten zu heben und alle am Sonderforschungsbereich beteiligte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubeziehen.

Der SFB befasst sich intensiv mit Programmen und Förderungen der Gleichstellung an der Leibniz Universität Hannover und unterstützt diese finanziell. Hierzu gehört die gezielte Förderung von ausgewählten Teilen laufender Programme ganz besonders aber die Schaffung neuer Ideen, Initiativen und Projekte zur Gleichstellung, die zusätzlich durch den SFB 871 finanziert werden.

Wir schaffen Chancengleichheit im Wissenschaftsbetrieb.
Prof. Dr.-Ing. Jörg Seume, SFB-Sprecher

Das Ziel ist die aktive Einbindung aller am Sonderforschungsbereich beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Gleichstellungsstrategie der LUH, die Förderung von Wissenschaftlerinnen, die Erhöhung ihrer Karrierechancen sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie der im SFB 871 beschäftigten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Darüber hinaus hat der SFB 871 das Ziel, Schülerinnen und Schüler für ein ingenieurwissenschaftliches Studium zu begeistern und mögliche Karrierewege und Tätigkeitsfelder in der Industrie und in der Wissenschaft aufzuzeigen.

Die Massahmen und Aktivitäten zur Gleichstellung im Sonderforschungsbereich ergänzen dabei die des Büros für Chancengleichheit der Universität.

KONTAKT

Dipl.-Ing. Ulrich Hartmann